meditationsschule

5. schamanischer Breif

"

Cover




Hans-Jürgen Hummes

Fünfter Schamanischer Brief

 

Zeitenwende

 

Zum Jahreswechsel möchte ich zu einem besonderen Thema Stellung nehmen, zumal es aktueller denn je ist. Es handelt sich um die Aussagen um das Jahr „2012 Weltuntergang“. So etwas können nur sehr unwissende Menschen, die in tiefer Angst und abgenabelt von der wundervollen Schöpfung leben und agieren, von sich geben. Im Jahr 2012 laufen mehrere Kalender aus, was aber nicht mehr bedeutet, als dass ein bestimmter Zyklus endet und ein neuer Zyklus anfängt, so wie das bei dem Gregorianischen Kalender auch der Fall ist. Andere Kalender haben eine viel längere Laufzeit als dieser und beziehen andere Sternenkonstellationen mit ein. Davon aber einen Weltuntergang abzuleiten zeigt nur, dass Menschen versucht haben, die vorhandenen Aufzeichnungen mit ihrem Verstand zu interpretieren anstatt mit ihrer Seele und mit ihrem Verstand, um zum Beispiel die Mayas oder andere Kulturen zu verstehen. Der moderne Mensch „Homo sapiens“ hat mehr oder weniger unbewusst diesen Zyklus schon vier mal erlebt und wir sind in der besonderen Lage, den Anfang eines neuen Zyklus bewusst mitzuerleben. Ich finde es sehr spannend zu beobachten, wie die Menschen auf die außergewöhnliche Energie aus dem Universum reagieren werden. Wobei man sagen muss, dass sich die Energien aus dem Universum schon seit Jahren darauf hin entwickeln und somit auch schon seit Jahren auf dieses Sonnensystem, auf den Planeten Erde und seine erdnahen Planeteten, sowie den Mond und die Sonne und somit auch auf den Menschen und alles Bestehende einwirken. Was löst das Auslaufen und der Neuanfang dieses Zyklus denn eigentlich aus?

Ich möchte es so beschreiben: Es ist ein wenig zu vergleichen mit dem Neu- bzw. Vollmond, der zum Beispiel die Gezeiten der Meere auslöst bzw. ganz allgemein auf den Wasserhaushalt von allem Lebendigen einwirkt. Die Positionen der Sterne und Planeten etc. einschließlich der Erde werden eine besondere Energie- Kraft auf alles Bestehende, ja Beseelte auslösen. Dieser Zyklus hat eigentlich nichts mit den Mayas zu tun oder auch mit anderen Kulturen. Sie hatten dies lediglich erkannt, ebenso wie die damit verbundenen Einwirkungen auf ihr Leben und danach ihr Leben ausgerichtet.

Vielmehr ist der Zyklus zu vergleichen mit einer Spieluhr. Sie wird aufgezogen und spielt immer und immer wieder dasselbe Lied oder löst immer und immer wieder dieselbe Energie aus zu entsprechenden Ablaufzeiten. Das Ende dieses Zyklus ist das Vorspiel für den neuen Zyklus, eine Vorbereitung- Einleitung, damit alles sanft ineinander abläuft. Mit sanft meine ich nicht friedvoll, sondern ideal. Wenn man sich das Treiben der Menschen mal aus der Vogelperspektive objektiv betrachten würde, könnte man erkennen, dass die Menschen in den letzten Jahrzehnten es schon sehr arg mit dem wundervollen Planeten Erde und allem, was darauf existiert, treiben. Es gab noch nie so viel gebildete Menschen wie zurzeit, aber es gab auch noch nie so viel Zerstörung, Ausbeutung, Gewalt, Gleichgültigkeit, Verharmlosung und Lieblosigkeit wie zur jetzigen Zeit. Und genau das sind die Auswirkungen des auslaufenden Zyklus. Denn die Energie, die zurzeit durch den Zyklus freigegeben wird, löst in den Menschen eine Potenzierung aus von dem, was von ihrem Verstand ausgeht, ihre Weltanschauung, ihre Wahrheiten über den Sinn des Lebens. Und das ist zuhauf die Gier nach Macht, Recht zu haben, nach gewaltsamem Aneignen von allem, was man besitzen- konsumieren möchte. Ganz gleich, ob jemand dabei versucht seine Mitmenschen oder die gesamte Schöpfung durch Cleverness oder Gewalt zu unterdrücken, sich ihrer habhaft zu machen. Aber man sollte dabei bedenken, es gibt auch die Menschen, die sich nicht nach materiellem Reichtum sehnen, sondern losgelöst von all dieser Gier nach spiritueller- geistiger Entwicklung sehnen und bemühen. Auch ihr Verstand wird von der Energie des Zyklus beeinflusst und sie bekommen positive Unterstützung aus dem Universum für all ihre Vorhaben. Das Kausalitätsgesetz bekommt eine intensivere und neue Kraft durch das Anlaufen des neuen Zyklus. Die Menschen, die noch nicht genug Mut gefunden haben, sich ganz und gar für ein spirituelles Leben zu entscheiden, bekommen ebenfalls Unterstützung, den letzten Schritt wirklich konsequent zu gehen. Aus meiner Sicht und Wahrnehmung werden die spirituellen Menschen langfristig den größeren Nutzen aus der Energie ziehen können, die der Zyklus auslösen wird. Weil die Machtgierigen über das Maß aller Dinge hinaus schießen werden. Sie werden in Kürze diesen Planeten Erde aufteilen wollen, politisch und wirtschaftlich, das heißt, er ist schon verteilt, aber es gibt zu viele, die damit nicht zufrieden sind und sie streben ebenfalls nach Macht, angetrieben durch die Energie des ablaufenden und neu anlaufenden Zyklus. Und das wird Mord und Totschlag bedeuten. Es werden erbarmungslose Kriege ausgelöst werden und jeder glaubt im Recht zu sein. Es werden die schlimmsten und perversesten Waffen zum Einsatz kommen, sie werden sich auf allen Seiten mit ihrer Grausamkeit nicht nachstehen. Dadurch werden vom Menschen erzeugte Naturkatastrophen entstehen und Epidemien ausbrechen von einem Ausmaß, was unvorstellbar sein wird. Es wird den meisten Menschen den Tod bringen mit all ihrer Bildung, Hygiene, moderner Medizin etc. Und dann folgt die Ruhe, die Ruhe nach dem Chaos. Es werden wohl weniger als 300 Millionen Menschen überleben und hoffentlich daraus lernen, dass jedes Geschöpf und Ding auf diesem Planeten eine respektvolle Berechtigung hat. Es wird einen Neunfang geben, der die Zeit der Demut, der Liebe und des Respekts bringt, ja eine Harmonie, die davon getragen wird. Die Überlebenden müssen sich dafür bei den alten Gierigen- Machtsuchenden bedanken, die diese neue Zeitspanne erst ermöglichen durch ihre grenzenlose Gier und Lieblosigkeit, die das Chaos bis zur Spitze treiben wird, es sei denn, die Zivilisation erkennt in aller Kürze, was da auf sie zukommt. Aber ich befürchte, dass ihr Stolz und Hochmut sie blind sein lässt, sodass sie nicht erkennen werden, was sie dort in Gang setzen auf dem Weg nach immer mehr Macht, Reichtum und Konsum. Viele so genannte graue Mäuse oder die graue Masse, die nicht so richtig weiß, was sie von der einen oder anderen Seite halten soll, wird sich wohl weiter mit dem Konsumieren von allem und jedem zufrieden stellen lassen, um still zu halten, bis es zu spät ist zum Agieren. Zur Römerzeit nannte man diese Taktik, um die Massen ruhig zu halten „Brot und Spiele“.

Solange diese graue Masse irgendwas konsumieren kann, wird sie ruhig halten und sagen, sie wisse von all dem nichts, siehe Holocaust im dritten Reich. Die Frage ist, wo stehst du? Was regt deinen Verstand an, wie wird die Energie auf deinen gesamten Organismus einwirken?

Dass du eine Schöpferkraft in dir trägst, ist ohne Zweifel, dass davon meistens unbewusst reine Liebe ausgeht, steht für mich auch nicht infrage. Aber hat sich diese Liebe wirklich auf deinen Verstand ausgebreitet und vor allen Dingen dort erhalten, sodass diese Energie sich über das Nervensystem auf jede materielle Körperzelle ausbreitet in deinem gesamten Sein, deinem gesamten Tun? Sind deine Gedanken und jedes Wort und jede Muskelbewegung das Abbild deiner Seele, deiner Schöpferkraft, damit sie sich zu etwas noch Höherem entwickeln kann als das, was sie von Anbeginn schon ist? Siehe genauere Erklärungen dazu im ersten, zweiten und dritten schamanischen Brief.

Wird die Energie des Universums das alles noch potenzieren, damit du dich zu einem so genannten Geistwesen entwickelst, der Sinn dieser Schöpfung. Oder wird dein Verstand noch mehr benebelt und sucht noch mehr nach materieller Ablenkung, ob als Liebmensch oder wirklicher Täter und Ausbeuter.

Ich finde das alles sehr spannend zu beobachten, wie die Hochkultur menschliche Zivilisation auf all die Energien- Kräfte reagieren wird. Und ob sie bei dem nächsten deutlichen Anzeichen eine volle Kehrtwende einlegt oder blind den Kurs ins Chaos, in die Zerstörung beibehält, nach dem Motto „Augen zu und durch“. So wie wohl alle Hochkulturen plötzlich von diesem Planeten verschwunden sind, ohne dass es heute rein wissenschaftlich zu erklären wäre, ihr Verbleiben auf diesem wundervollen Planeten Erde. Ich bin bestmöglich vorbereitet auf all das, was da kommen mag, so oder so. Aber wie sieht es mit dir aus?

Es wird viel geredet und geschrieben, aber all das hilft nicht wirklich weiter. Handeln und agieren ist das, was wirklich zählt. Niemand sollte so blauäugig sein und glauben, weil er so ein guter Mensch ist, wird er womöglich von einem Ufo aus diesem Chaos in eine bessere Welt abgeholt, womöglich von Jesus Christus persönlich.

Nein, der Mensch ist auf diesem Planeten das am höchsten entwickelte Wesen, wenn er ernsthaft seine Seele, seinen Verstand und jede einzelne Körperzelle eins sein lässt. Seine Seele ist Mitschöpfer vom Anbeginn und der Mensch ist in der Lage, sich als solcher ganz und gar bewusst einzusetzen mit all den geistigen Helfern, die den Menschen zur Seite stehen, wenn der Mensch voran geht. Jeder einzelne Mensch wird handeln müssen auf das, was da passiert, oder in Unwissenheit untergehen. Deine Seele ist damit nicht verloren, sie wird zu gegebener Zeit in eine bessere Welt reinkarnieren, die dem ursprünglichen Schöpfungsplan wieder näher ist.

Aber diese Welt benötigt jetzt Menschen mit Mut, konsequentem Handeln und mit Liebe im Herzen, die sich einsetzen für die Zukunft, das Zeitalter, wo Demut, Respekt und die schöpferische Liebe zur Harmonie vereinigen wird.

Sich für eine Bachpatenschaft einzusetzen reicht nicht aus, bei weitem nicht. Zumal man davon ausgehen muss, dass Europa für Jahrzehnte verseucht sein wird, wenn das Chaos beendet sein wird. Es gibt wohl kaum eine Region auf diesem Planeten, wo Menschen so dicht beieinander leben mit den schlimmsten Giftstoffen Tür an Tür. Eine so dichte Besiedelung, die dem Chaos Tür und Tor öffnen wird. Auch ich liebe die unterschiedlichsten Naturlandschaften Europas, aber ich liebe meine Seele noch mehr als das materielle Europa. Deshalb habe ich mich zurückgezogen aus dem Brennpunkt, um aus sicherer Warte mit vielen Gleichgesinnten in Australien, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika energetisch verbunden mit der all- umfassenden Liebe zu wirken, ja Energien frei fließen zu lassen für die Zeit danach, für die Zukunft von Milliarden von Seelen, die in eine neue Zeit reinkarnieren möchten, die auf die Menschen bauen und zählen, die den Mut haben, sich dem Chaos zu stellen und sich jetzt für die schöpferische Liebe in Demut einbringen, angeleitet von geistigen Lehrern, ja Avataren, reinste schöpferische Liebe aus dem Endhimmel, die uns Menschen zur Seite stehen, wenn wir uns selber ganz bewusst voll einbringen für eine bessere Welt auf dem wundervollen Planeten Erde. Jesus Christus sagte eines: Habt Mut, auch wenn ihr keinen Mut habt, habt dennoch Mut.

 

 

Fohlis und HJH / Hans Jürgen Hummes

 

 

An alle mutigen und bewusst lebenden Menschen mit Liebe im Herzen, Bena Montagne den 31.12.2011 für die Zukunft 2012 und weit darüber hinaus.

 

 

 

Die schöpferische Liebe wird sich durchsetzen gegen die Unwissenheit.

Die Unwissenheit ist der Auslöser von allem Leid und ist nur durch bewusstes Wahrnehmen und Handeln in höchster Konzentration zu neutralisieren.

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"